Skip to main content

Autokinder­sitze & Kopfschutz­helme

Sicherheit für Kinder

Autokindersitze

Ein Autokindersitz ist eines der wichtigsten Utensilien in der Kinderausstattung. Sie sorgen dafür, dass Kinder besonders sicher und geschützt in Fahrzeugen mitfahren können. Dafür verfügen Autokindersitze über ein spezielles Befestigungs- und Rückhaltesystem. Die Erhöhung der Sitzposition sorgt dafür, dass der Sicherheitsgurt nicht am Hals entlang, sondern über die Schulter verläuft. Gleichzeitig soll der Beckengurt bei einem Unfall nicht nach oben rutschen.

Jeder kleine Fahrgast unter 12 Jahren oder mit einer Körpergröße von weniger als 1,50 m benötigt laut Straßenverkehrsordnung einen für sein Gewicht geeigneten Kindersitz im Auto. Diverse Modelle verfügen über unterschiedliche Ausstattungsmerkmale. Viele Autokindersitze können vom Kleinkindalter an genutzt werden und wachsen mit, bis das Kind die Voraussetzungen für die Nutzung des Dreipunktgurtes erfüllt.

Kopfschutzhelme

Als medizinisches Hilfsmittel bietet ein Kopfschutzhelm motorisch beeinträchtigen Patienten Schutz vor Stürzen (z. B. bei Epilepsie) oder selbstverletzendem Verhalten (z. B. bei Autismus). Kopfschutzhelme sind in einer Vielzahl an Designvarianten und festen Größen erhältlich.

Bei höheren Anforderungen, z. B. für Patienten mit Epilepsie, werden Kopfschutzhelme oft individuell gefertigt. Mit Sonderausstattungen wie Stirnschutz, Kinnbügel, Ohrenschutz oder Steckschloss können die Helme erweitert werden.


Rezepte
hochladen