Skip to main content

Kinder­pflege­betten

Kinderpflegebetten müssen diverse Anforderungen erfüllen. Zum einen sollen sie die tägliche Pflege erleichtern, zum anderen müssen sie einem Kind Geborgenheit und Sicherheit schenken. Mit diversen Farben, Formen und Designs können Eltern einen Rückzugsort schaffen, in dem sich kleine Patienten wohlfühlen. Ein Kinderpflegebett wird neben dem Schlafen auch zum Kuscheln und Spielen genutzt.

Weil Kinder ihr Umfeld nicht nur sehen, sondern auch fühlen möchten, spielt neben der Optik auch die Haptik eine große Rolle. Angenehme und natürliche Materialien wie glattes Holz können als geschliffene Rundstäbe das Greifen fördern und bei Laufübungen unterstützen.

Vielfältig erweiterbar

Pflegebetten für Kinder können mit zahlreichem Zubehör ausgestattet werden. Realisierbar sind verschiedene Systeme für den Rausfallschutz (z. B. Falttüren, Klapptüren, Seitengitter), Befestigungsmöglichkeiten für Sonden und Beatmungsgeräte oder weiche Polsterungen für unruhige Kinder bzw. unkontrollierte Bewegungen.

Transparente Seitenwände sorgen dafür, dass Kinder ihr Umfeld im Blick behalten und am Alltag teilhaben können. In der Regel können Kinderpflegebetten außerdem elektrisch hoch- und heruntergefahren werden.


Rezepte
hochladen